Entry date 23.10.2020
Position number 539/2020

Physikerin/ Physiker (w/m/d)

Vacancy open now

Beschreibung

Die Radiomessung von Luftschauern der kosmischen Strahlung hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte erzielt und kann in Kombination mit Teilchendetektoren eine unerreichte Genauigkeit bieten. Eine Erweiterung von IceTop, des vorhandenen Oberflächenarrays von IceCube am Südpol, mit Radioantennen birgt Entdeckungspotential für die noch unbekannten Quellen der energiereichsten galaktischen kosmischen Strahlung. Als erster Schritt wurde Anfang 2020 am Südpol eine Prototypstation mit drei Antennen installiert, die erfolgreich Luftschauer misst. Das Ziel für die nächsten Jahre ist die Bereitstellung, Inbetriebnahme und der Betrieb eines zuverlässigen Radioarrays, das in Übereinstimmung mit anderen Oberflächen- und In-Ice-Detektoren genaue Messungen von Luftschauern durchführt. Die Entwicklungen werden zunächst an einer Prototypstation des Karlsruher Instituts für Technologie in Deutschland getestet. Darüber hinaus müssen Analysemethoden für das Radio-Array mit Monte-Carlo-Simulationen entwickelt und getestet werden.

Im Rahmen des ERC-StG-Projekts "Digital Radio Detectors for Galactic PeV Particles (PeV-Radio)" werden Sie in direkter Zusammenarbeit mit mehreren Doktoranden und Wissenschaftlern der lokalen IceCube-Gruppe an diesem Antennenarray forschen. Zu Ihren Hauptaufgaben gehören die Entwicklung und anschließende Anwendung von Analysemethoden für das Antennenarray, insbesondere zur Suche nach Photonen und zur genaueren Messung der kosmischen Strahlung. Zu diesem Zweck arbeiten Sie mit CORSIKA-Simulationen und mit der in C ++ und Python geschriebenen IceCube-Software. Sie werden auch an der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse arbeiten und diese auf (inter)nationalen Konferenzen und Kollaborationsmeetings präsentieren. Folglich erfordert die Position internationale Reisen (nach der Pandemie) und beinhaltet die Mitgliedschaft und Teilnahme an der internationalen IceCube-Kollaboration.

Eine begleitende Promotion in Physik sowie die Teilnahme an der Graduiertenschule KSETA ist möglich und erwünscht. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: http://www.iap.kit.edu/pev-radio.php .

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss in Physik (Diplom (Uni)/ Master) oder einem eng verwandten Bereich. Ferner bringen Sie Erfahrung in experimenteller oder simulationsbasierter Physik oder einem verwandten Gebiet mit, die durch eine Masterarbeit oder eine andere Form der Forschungspublikation belegt wird. Programmierkenntnisse sind erforderlich, idealerweise in C ++ und Python. Weiterhin haben Sie Interesse an gemeinsamer Forschung innerhalb und außerhalb des Teams und verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Institut für Astroteilchenphysik (IAP)
Vertragsdauer

bis 31.01.2024

Bewerbungsfrist bis

23.11.2020

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. Frank Schröder, Email: frank.schroeder@kit.edu . 


Zur Bewerbung Zur offiziellen Anzeige

Job type/category
  • Fixed-term position
Favored career stage
  • Job experience > 2 years
Location/region
  • Karlsruhe city, Karlsruhe region
Sector
  • Other
Language at workplace
  • German
Type of company
  • Wissenschaftliche Einrichtung

Contact person

Mrs. / Ms. Silvia Ratzel
Campus Nord Personalservice (PSE)
Tel: +49 721 608-24807
E-Mail: Please log in to read the stated e-mail address
Address

KIT

Campus Nord Personalservice (PSE)



Telefon: +49 721 608-24807


Top Jobs

Events