Entry date 29.06.2020
Position number IMT 13-20

IMT 13-20 Praktikum zum Thema: Kombinatorisches drucken von Nanostapeln, die u.a. Nanopartikel enthalten

Vacancy to be filled from: 29.06.2020

Beschreibung

Wir haben am IMT einen neuartigen nano3D Drucker entwickelt, der derzeit kombinatorisch etwa 40.000 verschiedene Nanostapel auf einen Glasobjektträger drucken kann (www.nature.com/articles/ncomms11844). Im Rahmen des ab August 2020 bewilligten EU Projektes NANOSTACKS wollen wir diesen Drucker nutzen, um auf mikrostrukturierten Trägern viele verschiedene „Zwillings-Nanostapel“ herzustellen durch die Elektronen zyklisch fließen können. Der eine Nanostapel liefert dabei die Energie-reichen Elektronen (z.B. über eine Diode, die zwischen zwei Kondensatorplatten liegt), während der andere Nanostapel diese nachweist (z.B. eine LED oder eine Batterie). Fernziel ist die Suche nach Nanostapeln, die effiziente & billige Brennstoffzellen sind.

Als „Baumaterial“ für die Nanostapel wollen wir – auch – Nanopartikel verwenden, mit denen LEDs oder katalytisch aktive Nanostapel hergestellt werden können. Im Rahmen der ausgeschriebenen HiWi Stelle, Bachelorarbeit, oder auch Masterarbeit sollen vorhandene Silika-Nanopartikeln zusammen mit einem Polymer in Lösungsmittel gelöst und dann auf eine „Donorfolie“ gerakelt werden, sodass eine möglichst gleichmäßige dünne, feste Materialschicht entsteht. Einzelne Laserpulse des nano3D Drucker übertragen dann nanometer-dünne Spots auf einen Akzeptor, wo diese mit Hilfe von Vertikaler Scanning Interferometrie überprüft werden. Dabei wollen wir die Frage beantworten wie gut verschiedene Nanopartikel „gedruckt“ und danach der Polymer entfernt werden kann.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: https://www.imt.kit.edu/

Persönliche Qualifikation

Studienrichtung: Chemie, Chemieingenieur, Bioingenieur, Chemische Biologie, oder Maschinenbau

Organisationseinheit

Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT)
Vertragslaufzeit

6 Monate 

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Frank Breitling, Tel. 0721 608-23859 (E-Mail: frank.breitling@kit.edu).


Zur Bewerbung Zur offiziellen Anzeige

Job type/category
  • Permanent position
Favored career stage
  • Job experience > 2 years
Location/region
  • Karlsruhe city, Karlsruhe region
Sector
  • Other
Language at workplace
  • German
Type of company
  • Wissenschaftliche Einrichtung

Contact person

Mrs. / Ms. Ann-Kathrin Schaber
Personalentwicklung und Berufliche Ausbildung (PEBA) - Abteilung Berufliche Ausbildung
E-Mail: Please log in to read the stated e-mail address
Address

KIT

Personalentwicklung und Berufliche Ausbildung (PEBA) - Abteilung Berufliche Ausbildung





Top Jobs

Events